Aktuelles

Bürgerpreis der SPD Saarlouis für Peter Bohlen

Montag, den 15. Januar 2018 - 20:29 Uhr

„Er hat die ehrenamtliche Saarlouiser Jugendarbeit revolutioniert“, lobte Matthias Morgen, stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender der SPD, Preisträger Peter Bohlen. Große Worte, doch die Taten, für die Bohlen nun mit dem diesjährigen SPD Bürgerpreis ausgezeichnet wurde, sind diesen Worten angemessen.

Der gelernte Bürokaufmann Bohlen stand schon früh als Trainer für eine Kindermannschaft auf dem Fußballplatz, mit den Jahren kamen weitere Mannschaften dazu, unter anderem die erste Saarlouiser Mädchenmannschaft. Mit ihnen, aber auch zahlreichen anderen Jugendmannschaften in Picard und Beaumarais feierte Bohlen überregionale Erfolge und Meistertitel.

Ab 1994, auf Initiative von Michael Leinenbach von der Stadt Saarlouis, kümmerte sich Bohlen um den neugegründeten offenen Sporttreff der Stadt Saarlouis. Ziel war es, Jugendliche von der Straße auf den Fußballplatz zu holen – ganz ohne Vereinsdruck aber mit viel persönlicher Betreuung. Bohlen begann seine Arbeit in allen Stadtteilen mit durchschnittlich 25 Jugendlichen pro Spieltag. Das gemeinsame Kicken brachte nicht nur Jugendliche aus verschiedenen sozialen Hintergründen zusammen, auch die Integration von Flüchtlingskindern gelang mit dem Teamsport Fußball nahtlos.

Morgen erinnert sich: „Wer Unterstützung brauchte, der bekam sie auch. Ob Sportausrüstung, Rat für die Lösung von Familienproblemen, die Hilfe bei Bewerbungen oder die Begleitung zu Vorstellungsgesprächen, Peter Bohlen war nicht nur auf dem Platz immer für die Jugendlichen in seinem Sporttreff da. Sogar an Heiligabend war es ihm nie zu viel mit Rat und Tat bereitzustehen.“

Nicht nur im Sport war Bohlen ehrenamtlich tätig: Organisator von Familiengottesdiensten und Familienwochenenden der katholischen Kirche, Gründung des Wall-Partie-Teams in Neuforweiler und Ehrenamt in den Heimatkundevereinen vor Ort.

Heute spielen einmal pro Jahr die ehemaligen Jugendkicker des offenen Sporttreffs – heute selbst schon Väter – um den großen Pokal mit ihren Kindern. Auch die Picarder Highlander-Spiele wären ohne den Sporttreff um ihren Spaß-Fünfkampf und damit ein echtes Highlight ärmer.

„Der offene Sporttreff ist aktiv wie eh und je und macht aus ganz verschiedenen Jugendlichen ein Team, mit Spaß und Respekt. Peter Bohlen war und ist den jungen Menschen ein Vorbild. Er hat gezeigt, warum es so wichtig ist, sich für andere zu engagieren und was ehrenamtliches Engagement alles bewirken kann“, betont Morgen abschließend.

Login Intranet
Termine
Pressemitteilungen

BERG: „Absolut niemand darf zu einer Eheschließung gezwungen werden“

Die Generalsekretärin der SPD Saar, Petra Berg, unterstützt die Initiative...

REHLINGER: „Der lahme Vorschlag der Kommission baut keine digitalen Grenzen ab“

Anke Rehlinger kritisiert die jüngsten Pläne der EU-Kommission, Roaming-Gebühren im EU-Ausland nur für einen begrenzten Zeitraum auszusetzen.

Die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD Saar, Anke Rehlinger, kritisiert...

BERG: "Dreiste Unterstellung von Wolfgang Schäuble"

Zu den Vorwürfen Wolfgang Schäubles gegenüber Heiko Maas im Fall Lohfink...

Newsarchiv
Magazin

Bürgerpreis der SPD Saarlouis für Peter Bohlen

„Er hat die ehrenamtliche Saarlouiser Jugendarbeit revolutioniert“, lobte...

Spende: 430 Euro für Förderverein Grundschule Vogelsang

430 Euro Spendensumme ist die stolze Bilanz der inzwischen sechsten...

Verkehrskonzept Vogelsang – SPD beantragt erste Maßnahmen zur Entschärfung

Als Ergebnis des Bürgerdialogs mit den AnwohnerInnen des Vogelsangs am 14....

NEWS SPD-SAAR.de
02.02.2017
SR-Saartalk: Anke zeigt, wie es geht!
weiterlesen
23.01.2017
Außerordentlicher Landesparteitag 2017
weiterlesen
facebook flickr YouTube twitter